Ortsunion Aplerbeck fordert runden Tisch


Bereits am 09.11.2022 hatte die Ortsunion Aplerbeck das Thema: Sicherheit im Ortskern Aplerbeck, auf der Tagesordnung. Es mag die kalte Jahreszeit beginnen, doch der nächste Frühling steht bereits vor der Tür, und damit die gleiche Problematik. Gemeinschaftlich sind wird zur Überzeugung gelangt, dass nur ein runder Tisch, bestehend aus den unterschiedlichsten Akteuren, das Problem im Ortskern in den Griff bekommen kann.


Wiederholte Ansammlungen von Personengruppen sind beinahe täglich, insbesondere an den Wochenenden, im teilweise alkoholisierten Zustand, im Ortskern anzutreffen. Anwohner beschweren sich über Lärmbelästigungen und Vermüllung im Ortskern. Darüber hinaus kommt es, wie auf dem Bild erkennbar ist, zur Begehung von Straftaten. Der Ortskern Aplerbeck darf nicht zu einem Angstraum werden. Daher Bedarf es der Zusammenarbeit von Polizei, Ordnungsamt, der örtlichen-politischen Parteien (BV/OU), den Jugendhilfediensten und dem Gewerbeaufsichtsamt um das Problem in den Griff zu bekommen. Es ist ein Trugschluss zu glauben, dass die Polizei alleine in der Lage ist, die Situation in den Griff zu bekommen. Alkohol kann im Ortskern nach 22 Uhr weiterhin käuflich erworben werden und fördert so die Problematik. Damit sind nicht unsere Gaststätten gemeint. Es ist wichtig, dass sich alle beteiligten Akteure ein eigenes Bild der Lage vor Ort machen und das insbesondere in den Abend -und Nachtstunden.


Ein Antrag zur Einrichtung eines rundes Tisches ist in Vorbereitung. Auch wenn die Sicherheitsbehörden ihren Focus auf die Innenstadt richten müssen, ist es unsere Aufgabe der Ortspolitik den Focus auf unsere Vororte zu erweitern. Packen wir es an.

19 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen